Wir bieten bei HABAU Deutschland jungen Studierenden bereits in der Orientierungsphase als Praktikantin oder Praktikant die Chance, echte Bauluft zu schnuppern. Engagierten und talentierten Studentinnen und Studenten können wir zudem auch die Möglichkeit einer Anstellung als Werkstudent*in bei uns in den verschiedenen Bereichen ermöglichen und betreuen ebenso diverse Abschlussarbeiten.

Genau diesen Weg ist Felix Koch (25) gegangen: vom Praktikant, zum Diplomand und nun zum Bauleiter mit erster eigener Verantwortung für unser Projekt Mitarbeiterpavillon Höffner Günthersdorf.

Felix hat sich bereit erklärt, ein paar neugierige Fragen zu seinem persönlichen Werdegang zu beantworten.

Felix, wie wir bereits erfahren haben, hast du ganz frisch dein Studium abgeschlossen. Wo und was hast du eigentlich genau studiert?

Ich habe bis 2021 an der Technischen Universität Dresden Bauingenieurwesen studiert. Dabei fiel die Wahl meiner Vertiefungsrichtung auf das Baubetriebswesen.

Und wie bist du auf HABAU Deutschland aufmerksam geworden?

Für meinen Diplom-Ingenieur war neben der Diplomarbeit das Anfertigen einer Projektarbeit die Grundvoraussetzung. Im Wintersemester 2019 war der Zeitpunkt gekommen, hierfür ein passendes Thema zu finden. Mir war von vornherein klar, dass es ein baubetriebliches Thema mit einem praktischem Bezug sein soll.

HABAU kannte ich bereits aus meinem Bekanntenkreis als eines der führenden Bauunternehmen aus meiner Heimat in Thüringen. Da war der Weg dann ehrlich gesagt gar nicht mehr so weit zu euch. [lacht]

Das freut uns natürlich, denn gerade die Förderung unseres regionalen Nachwuchses – ob in unserer angestammten Region Nordthüringen, im angesagten Leipzig oder auch ganz neu in unserer Hauptstadt Berlin – ist uns bei HABAU ein Herzensanliegen. Wie war dein Einstieg bei uns?

HABAU hat mir neben einem Praktikum dankenswerterweise die Unterstützung bei der Themenfindung sowie bei der späteren Bearbeitung der Projektarbeit zugesichert. Bereits im Bewerbungsgespräches lernte ich neben dem damaligen Bereichsleiter Hochbau und heutigen Geschäftsführer Hauke Lattmann den Bereichsleiter für Forschung und Entwicklung Marcel Keilholz kennen, der mir als betrieblicher Betreuer für die Projektarbeit zur Seite gestellt wurde. Wirklich ein wahrer Glücksfall!

Das hört Marcel bestimmt gern! Wie hat er dich unterstützt?

Bei der Themenfindung für die Projektarbeit wurde ich von Herrn Keilholz unterstützt.
Aus den ersten Vorgesprächen kristallisierte sich schnell ein Thema aus dem Bereich des Carbonbetons heraus. Die Aufgabenstellung meiner Projektarbeit wurde in Abstimmung mit der TU Dresden und der HABAU Deutschland GmbH definiert und thematisierte den Vergleich von vorgefertigten Balkonplatten aus Carbonbeton und aus Stahlbeton.

Unter uns Fachleuten, worum ging es da genau?

Das Hauptaugenmerk lag auf der wirtschaftlichen Gegenüberstellung der Balkonelemente. Darüber hinaus analysierte ich die erforderlichen Voraussetzungen, die zur Zulassung von innovativen Bauteilen notwendig sind.

Während der Bearbeitung meiner Projektarbeit stand mir Herr Keilholz, sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei HABAU bis hin zur Geschäftsführung mit Rat und Tat zur Seite.

In den wöchentlichen Gesprächen wurden wichtige Meilensteine und der aktuelle Stand meiner Projektarbeit besprochen sowie noch zu bearbeitende Aufgaben festgelegt. Nach insgesamt 16 Wochen Bearbeitung durfte ich meine Forschungsergebnisse am 17. Februar 2020 verteidigen.

Jetzt sind wir gespannt …

Das Ergebnis der Arbeit wurde von dem Prüfungskomitee der TU Dresden mit der Endnote sehr gut ausgezeichnet.

Ob als Universitäts-, FH-/University of Applied Sciences-, Bachelor- oder Masterstudierende, Diplomand*in oder Praktikant*in –  wir setzen auf Studierende, die sich für alle neuen Entwicklungen interessieren und mit Begeisterung gestalten wollen. Wir sind immer auf der Suche nach ambitionierten Studentinnen und Studenten. Mit einem Praktikum oder dem Verfassen einer Abschlussarbeit in unserem Unternehmen sammelst Du bereits wertvolle Erfahrungen und kannst erste Kontakte knüpfen.

Ok, deine Projektarbeit hast du damit mit einem wirklich überzeugendem Ergebnis gemeistert. Herzlichen Glückwunsch! Und dann ging es wie weiter?

Nach der Projektarbeit und den anschließenden wirklich verdienten Semesterferien machte ich mich bereits an die Vorbereitung meiner Diplomarbeit.

Natürlich stand nach den sehr guten Erfahrung mit eurem Unternehmen für mich schnell fest, dass ich unsere Kooperation sehr gern weiter fortführen wollte. Und auch von Seiten der Geschäftsführung von HABAU wurden mir zum Glück sehr schnell positive Signale gesendet.

Nach den ersten Meetings zur Themenfindung sowie zum weiteren Ablauf wurde mir für den Zeitraum der Bearbeitung eine Anstellung als Werkstudent angeboten, welche ich dankend angenommen habe. In Rücksprache mit der TU Dresden einigten wir uns auf ein Thema für die Diplomarbeit, dessen Schwerpunkt auf dem Potential von Beton-3D-Druckverfahren für die Fertigteilherstellung lag.

Wie bereits bei der Projektarbeit waren meine direkten Ansprechpartner im Unternehmen Herr Lattmann und Herr Keilholz. Während der Bearbeitung entwickelten wir gemeinsam ein Berechnungstool, das die wirtschaftliche Druckbarkeit von Fertigteilen analysiert und mit den konventionell hergestellten Elementen vergleicht.

Das ist ein wirklich zukunftweisendes Thema. Konnte es deinen Professor überzeugen, Felix?

Am 23. März 2021 präsentierte ich meine Ergebnisse im Rahmen der Verteidigung dem Prüfungskomitee und ja, ich konnte sie wohl begeistern.

Meine Diplomarbeit bekam ebenfalls das Zertifikat sehr gut und ich erhielt sogar ein Angebot für eine anschließende Promotion. Allerdings hatte ich da bereits ein Jobangebot von HABAU, welches ich ohne große Überlegungen angenommen habe.

Seit dem 1. April 2021 bin ich nun bei euch als Bauleiter für Hochbau fest angestellt. Mir wurde sogar bereits die Verantwortung für ein eigenes Bauvorhaben übertragen, dass ich mittlerweile erfolgreich zum Abschluss gebracht habe.

Felix, wir danken dir für den Einblick in deine bisherige Laufbahn als #BAUstar und wünschen dir und unserer HABAU weiterhin viel Erfolg!

02. Sep 2021 — Unternehmen

Externe Inhalte & Analyse

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten, nutzen wir nach Ihrer Zustimmung Youtube, Instagram und Facebook für externe Inhalte sowie Google Analytics zur Auswertung.
Weitere Informationen (Datenschutzerklärung).